Ernst Bloch freut sich – Volles Haus bei der Diplomfeier am 8.11.2009

Mehr als 120 Kinder und Eltern füllten den Saal des Ernst-Bloch-Zentrums sitzend und stehend, als “die Organisatoren von der ILA” am 8. November um 11 Uhr die Kinderzukunftsdiplome 2009 verliehen.
Doch vorher schickte Moderator Peer Damminger die Kinder auf “Ernst-Bloch-Rallye”. Es galt, acht teilweise recht knifflige Fragen zu Ernst Bloch zu beantworten. Wer war der Namensgeber eigentlich und wo hat er seine Bücher geschrieben? Letztere Frage war die schwerste, schließlich ist sein Arbeitszimmer – für alle unter einer Glasdecke sichtbar – im Keller des Ernst-Bloch-Zentrums aufgebaut. Gelebt und gearbeitet hat er aber in den letzten Jahrzehnten seines Lebens in Tübingen.
25 Kinder hatten alle acht Fragen richtig beantwortet, drei gewannen eine Jahreskarte für den Wildpark Rheingönheim. Immerhin knapp 60 Kinder waren im Sommer 2009 bei (mindestens) 4 Veranstaltungen des Kinderzukunftsdiploms dabei gewesen und konnten am 8. November ihr Diplom (und einen Anstecker) entgegen nehmen. Von allen Diplomanden wurden Fotos geschossen, und danach gab es Muffins und Saft.

KinderRadioReporter

Radio machen macht Spaß – mit Mikrofon und digitalem Aufnahmerekorder produzierten Kinder interessante Interviews zum Thema: Wer weiß etwas darüber, wie Ludwigshafen – Deutschland – die Welt in 20 Jahren aussehen wird? Welche Zukunft haben wir uns gewünscht? Wir  fragten Menschen auf der Straße, die uns spannende und witzige Antworten gaben. Was essen wir in 20 Jahren? Welche Sprache sprechen wir? Welche Häuser bewohnen wir? Wie bewegen wir uns fort? Wie sehen unsere Autos aus? Das und vieles mehr haben wir erforscht.

Die KinderRadioReporter waren am Freitag, dem 3. Juli 2009 vom Haus der Medienbildung unter der Leitung des Medienpädagogen Markus Horn das erste Mal unterwegs und haben gleich ein Claim für ihren Jingle gefunden: „Hier haben Kinder das Sagen!“.

Ludwikishafen

“Ein WIKI ist ein Lexikon im Internet. Wir bauen 2009 LudWIKIshafen auf: Ein Stadtlexikon für Ludwigshafen von Kindern. Kinder sind unterwegs und texten, fotografieren, machen Hörbeiträge und Videos über Menschen und Orte in Ludwigshafen. Zusammen ergibt das ein buntes Lexikon über unsere Stadt im Internet, das laufend ergänzt und aktualisiert werden kann.”

Im Programmheft des ersten Ludwigshafener Kinderzukunftsdiploms erschien im Juni 2009 dieser Einladungstext. Die drei Workshops für Kinder von acht bis zwölf Jahren waren bald ausgebucht. Der Medienpädagoge Markus Horn hat mit den Teilnehmer/innen Videos, Audiobeiträge und Fotos produziert.

Anschauen: www.ludwikishafen.de